Memory of the World Kassette

Ausstattung:
Erhältlich in einer nummerierten Normalausgabe (1-199) in Leinen mit vier originalgetreuen Faksimileblättern unter Passepartout oder in einer nummerierten Luxusausgabe (I-IC) in Leder mit sieben originalgetreuen Faksimileblättern unter Passepartout
Auf Anfrage

Das 1992 von der UNESCO ins Leben gerufene Programm Memory of the World/Weltdokumentenerbe dient dem Ziel der Bewahrung und des nachhaltigen Schutzes von Dokumenten aller Art – von Handschriften, Büchern, Partituren und Bild-, Ton- und Filmdokumenten, „die das kollektive Gedächtnis der Menschen in den verschiedenen Ländern unserer Erde repräsentieren“. Unter den in den letzten Jahrzehnten als besonders schützens- und erhaltenswert aufgenommenen Codices befinden sich auch einige, von denen die Akademische Druck- u. Verlagsanstalt originalgetreue Faksimile-Editionen vorgelegt hat. 

Die Geschenkkassette enthält Blätter aus folgenden Handschriften des Weltdokumentenerbes:

 

Wiener Dioskurides (Wien, ÖNB Cod. Vindob. Med. gr. 1), 

um 512, Konstantinopel

Faksimileausgabe: 1965–1970, Weltdokumentenerbe seit 1997

 

Codex Etschmiadzin (Eriwan, Mashtots Matenadaran Cod. 2374), 

um 989, Armenien

Faksimileausgabe: 2000, Weltdokumentenerbe seit 1997

 

Die Goldene Bulle (Wien, ÖNB Vindob. 338),

1400, Prag

Faksimileausgabe: 1977, Weltdokumentenerbe seit 2013

 

Utrecht-Psalter (Utrecht, Bibliotheek der Rijksuniversiteit Hs. 32), 

820–840, Hautvillers

Faksimileausgabe: 1982, Weltdokumentenerbe seit 2015