Constitutio Criminalis Theresiana

Ausstattung:

2. AUFLAGE ANLÄSSLICH DES 300. GEBURTSTAGES VON MARIA THERESIA

Vollständiger Nachdruck der Ausgabe Wien 1769

Mit einer Einführung von Justizminister a.D. Dr. Egmont Foregger 368 Seiten, zahlreiche Falttafeln.; Einband: Halbleder.

Auf 300 Exemplare limitiert und nummeriert!

Auf Anfrage

Kein Geringerer als Justizminister a.D. Dr. Egmont Foregger konnte gewonnen werden, um dem qualitätvollen Nachdruck der so gesuchten Erstausgabe von Trattner (1769) eine rechtshistorische Einordnung beizustellen, die die Contitutio als das würdigt, was sie war – die erste einheitliche und verbindliche Rechtsordnung für die Cisleithanischen Erblande. Foregger umreißt die Genese der Theresiana, macht mit ihren Befürwortern und Kritikern vertraut und beschreibt die einzelnen Abschnitte dieser „Halsgerichtsordnung“, die uns mit ihren berühmten Kupfertafeln zu den Folterinstrumenten der Zeit in schauriges Staunen versetzt.